Rückblick: glasstec VIRTUAL

Technoform glasstec

Technoform war vom 20. bis 22. Oktober als Aussteller auf der ersten digitalen Version der glasstec vertreten. Die “glasstec VIRTUAL” war zwar für alle Beteiligten Neuland, aber auch in diesem ungewohnten Format ein voller Erfolg.

Durch das digitale Konzept mit einer Kombination aus Wissensvermittlung, digitalen Präsentationsmöglichkeiten für Aussteller sowie virtuellen Networking-Angeboten war sie eine sehr gute Plattform, um die internationale Glasbranche über Neuheiten zu informieren, sich zu vernetzen und ins Gespräch zu kommen.

Über 10.000 Fachleute aus über 110 Ländern haben die Angebote der glasstec VIRTUAL genutzt. Der Anteil internationaler Besucher lag bei 73 % (die Top 5 der Besucherländer waren die USA, Italien, UK, Indien und Deutschland). Mehr als 120.000 Seitenaufrufe während der Laufzeit unterstreichen das hohe Interesse der Glasbranche an den Inhalten der digitalen Messe. Im „Exhibitor Showroom“ präsentierten sich rund 800 Aussteller aus 44 Ländern mit ihren Produkten, Lösungen und Anwendungen. Insgesamt nahmen mehr als 5.000 Personen an den interaktiven Formaten teil.

Unseren Technoform showroom mit Informationen über unsere neuen Lösungen für den Glasrandbereich ist noch bis zur nächsten glasstec, die in den Juni 2021 verschoben wurde, für Besucher erreichbar.

Zusätzlich können Sie unsere Websessions zu dem Thema  "Thermally optimized edge bond solutions for insulating glass" und "Embodied vs. Operational Carbon: The importance of IGU durability" aufrufen.

Wir freuen uns Sie im Juni 2021 wiederzusehen.
glasstec