pei

Polyetherimid (PEI)

  • Aufgrund seines attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie seiner hohen Temperaturbeständigkeit von bis zu 200 °C kurzfristig und 170 °C langfristig erfreut sich dieser amorphe Hochleistungskunststoff zunehmender Beliebtheit
  • Dank seiner ausgezeichneten Fließfähigkeit ist PEI durch Extrudieren sehr gut verarbeitbar und kann in nahezu jede Form gebracht werden
  • Seine chemische Beständigkeit und Festigkeit machen den Kunststoff zum Material der Wahl für die Herstellung von Gehäuseprofilen und für technische Anwendungen
Biegsam und temperaturbeständig
Seine Stärke liegt in der hohen Elastizität mit guter Zähigkeit und Zeitstandfestigkeit. Mit einem Biegemodul von ca. 3000 MPa bei Raumtemperatur nimmt ungefülltes PEI einen Spitzenplatz unter den Konstruktionswerkstoffen ein. Dabei ist er ausgezeichnet spannungsrissbeständig und besitzt eine natürliche Flammwidrigkeit. PEI ist selbstverlöschend (V-0 nach UL94) und bei seinem Verbrennen entstehen keine toxischen Gase.
Hervorragende chemische Beständigkeit
Doch damit nicht genug der guten Eigenschaften: Dieser Hochleistungskunststoff besitzt eine sehr gute Hydrolyse-Beständigkeit und Dimensionsstabilität. Seine Feuchtigkeitsaufnahme ist niedrig und auch gegenüber vielen Chemikalien besitzt er eine gute Beständigkeit – so beispielsweise gegen vollständig halogenierte Kohlenwasserstoffe, Alkohol und wässrige Lösungen. Die elektrischen Eigenschaften von Polyetherimid wie der Widerstand sind über einen weiten Temperaturbereich konstant gut.
Attraktives Preis-Leistungsverhältnis
Seine Vielseitigkeit und sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis machen Polyetherimid zu einem beliebten Werkstoff in vielen Industriebranchen und Projekten. Der Hochleistungskunststoff eignet sich besonders gut für Gehäuse und technische Anwendungen – beispielsweise in der Automobilbranche, der Luftfahrt oder der Medizin. Er wird gerne zur Herstellung von Vergaserteilen, Bremszylindermänteln, Kugellagern, Hochspannungs-Unterbrechergehäusen, Zahnrädern oder für Fluidleitungen verwendet. Viele Typen des Kunststoffes erfüllen die Richtlinien der FDA.
Lösungen mit Polyetherimid

Sie haben eine Herausforderung für uns?

Kontakt

Sie haben eine Herausforderung für uns?

Wir innovieren gerne. Kontaktieren Sie uns, und wir finden gemeinsam die besten Werkstoffe für Ihr Projekt.