PE

Polyethylen (PE)

  • Der Standard-Kunststoff Polyethylen hat weltweit den größten Anteil an der Kunststoffproduktion. Er begegnet Ihnen im Alltag zum Beispiel als Folie, als Tragetasche beim Einkaufen oder als Kunststoffflasche für Reinigungsmittel. Aber auch in der Industrie findet der Kunststoff viele Anwendungsmöglichkeiten, sei es in Form von Kabelummantelungen oder als Spielwaren.
  • PE eignet sich sehr gut zum Extrudieren von Kunststoffprofilen und Rohren. Der Standard-Kunststoff wird gerne verwendet zur Herstellung jeder Art von Blashohlkörpern wie Kanistern und Flaschen, Vorratsdosen, Trinkwasser- und Gasrohren, Verpackungen etc.
Vielfältiger Einsatz
Polyethylen weist eine hohe Dehnbarkeit und Kälteschlagfestigkeit sowie ein gutes Gleitreibverhalten auf. Außerdem lässt es sich zu sehr festen Verstärkungsfasern verstrecken. Die Festigkeit beruht dabei auf einer durch das Verarbeitungsverfahren erzielten extrem hohen Kristallinität. Die maximale Dauergebrauchstemperatur liegt je nach Typ bei etwa 60 bis 85 °C.
Chemische Beständigkeit
Polyethylen hat optimale elektrische Isoliereigenschaften und besitzt eine gute chemische Beständigkeit gegenüber vielen Säuren, Basen, Ölen und Fetten. Während Polyethylen Low Density (PE-LD) nur sehr eingeschränkt gegenüber Kohlenwasserstoffen beständig ist, kann Polyethylen High Density (PE-HD) auch für Kraftstoffbehälter verwendet werden.
Additive für verbesserte Leistung
Starke Oxidationsmittel wie hochkonzentrierte anorganische Säuren sowie Halogene greifen Polyethylen an. Allerdings können in unserem speziellen Extrusionsverfahren Additive wie Flammschutzmittel und UV-Absorber hinzugefügt werden, um die Leistung der PE-Profile zu verbessern.
Lösungen mit Polyethylen

Sie haben eine Herausforderung für uns?

Wir innovieren gerne. Kontaktieren Sie uns, und wir finden gemeinsam die besten Werkstoffe für Ihr Projekt.